Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 "Allein schon einen Feind sich vorzustellen, heißt, daß du nur unterliegen kannst (auch als Sieger)", Peter Handke"Allein schon einen Feind sich vorzustellen, heißt, daß du nur unterliegen kannst (auch als Sieger)", Peter Handke

Die FRIEDENSTAUBE von Mika Launis

Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=5361123

.

Eine Mund-Na-sen-Bedeckung zu tragen, schadet der Gesundheit und traumatisiert.Eine Mund-Na-sen-Bedeckung zu tragen, schadet der Gesundheit und traumatisiert.

=>MASKENZEIT?

Ich trage sie nicht.

Nein. Ich trage sie nicht! ...

... denn die sog. "Alltagsmaske" ist für dendie TrägerIn gesundheitsschädlich.

(Lediglich aus Rücksicht auf die Ängste meiner Mitmenschen trage ich ggf. einen Spitzenschal, der meine Atmung nicht behindert)

CORONA - aus gegebenem Anlass:

=>MASKENZEIT -

- womöglich ihr Ende?

   Die =>WHO-Verlautbarung vom 3.7.2020 (original) - der entscheidende Satz:  "From the data we have, it still seems to be rare that an asymptomatic person actually transmits onward to a secondary individual."

(Die =>WHO-Verlautbarung kommentiert)

   Asymptomatische Menschen sind demnach nicht ansteckend. Die dt. Bundesregierung, namentlich Merkel und Spahn, beibt jedoch  ignorant gegenüber diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen, und spricht sich am 6.7.'20 erneut kategorisch =>gegen eine Rücknahme der gesundheitsschädlichen Maskenpflicht aus. Hier darf von Körperverletzung gesprochen werden?

. . .

=>Corona Fehlalarm?“*

   Sky Dumont im Gespräch mit Prof. Sucharit Bhakdi, dem Autor des gleichnamigen regierungskritischen Buches, das trotz Zensur des Mainstreams die Bestsellerliste stürmt.

(*Dies ist ein Repost des Gesprächs, da das Original von YouTube gelöscht wurde)

(Quellen: YouTube/Twitter/webde)

Ich bin ein Schatten.

Das bist auch du!

Ich rechne mit der Zeit.

Und du?

(Spruch unter einer Sonnenuhr)

 

2020

*Titel eines Journals von Peter Handke (Literaturnobelpreis 2019)

.

   "Es ist nicht notwendig, daß Du aus dem Haus gehst. Bleib bei Deinem Tisch und horche. Horche nicht einmal, warte nur. Warte nicht einmal, sei völlig still und allein. Anbieten wird sich Dir die Welt zur Entlarvung, sie kann nicht anders, verzückt wird sie sich vor Dir winden.", Franz Kafka, 1920 (!)

   Der sog. "Lockdown" hat eben dies bewirkt, was Franz Kafka hier beschreibt: Die Regierenden haben nicht geahnt, dass ihre Vereinzelungs-Verängstigungs-Strategie ins Gegenteil umschlagen und sich selbst entlarven würde: Die Menschen sind beschleunigt dabei zu erwachen - und in ihnen erwacht zunehmend die Systemfrage, die nicht mehr zu unterdrücken ist. DieDer kluge PolitikerIn wird nun mitgehen mit den Zeichen der Zeit, wird die  kommende große Veränderung nach Kräften unterstützen und fördern... (ChK, Juni 2020)

.

HERZLICH WILLKOMMEN..

Christoph Köhler, Kriegs-dienst-Verweige-rer 1976Christoph Köhler, Kriegs-dienst-Verweige-rer 1976..auf meiner Seite für den FriedenZur Begrüßung und aus ->gegebenem Anlass lade ich ein, etwas bei diesem Gedanken hier zu verweilen:  "Allein schon einen Feind sich vorzustellen, heißt, daß du nur unterliegen kannst (auch als Sieger)", Peter Handke

.

.

Folgt nicht der Angst - bleibt friedvoll und ruhigFolgt nicht der Angst - bleibt friedvoll und ruhig        ... und nun der BLOG        "...wie eine Maske, dahinter die Nacht gähnt...""...wie eine Maske, dahinter die Nacht gähnt..."

"Eine einzige Gedichtzeile im Leben kann einen Menschen wecken für allezeit. Das Poetische ist ja das Weltumfassende - und da treffen wir uns alle."  (Peter Handke, 2016 | Literaturnobelpreis 2019)

RUDOLF STEINER - SEELENKALENDER

30.Juni-6.Juli | 13 // Und bin ich in den Sinneshöhen, / So flammt in meinen Seelentiefen / Aus Geistes Feuerwelten / Der Götter Wahrheitswort: / In Geistesgründen suche ahnend / Dich geistverwandt zu finden.

7.-13.Juli | 14 // An Sinnesoffenbarung hingegeben / Verlor ich Eigenwesens Trieb, / Gedankentraum, er schien / Betäubend mir das Selbst zu rauben, / Doch weckend nahet schon / Im Sinnenschein mir Weltendenken.

14.-20.Juli | 15 // Ich fühle wie verzaubert / Im Weltenschein des Geistes Weben. / Es hat in Sinnesdumpfheit / Gehüllt mein Eigenwesen, / Zu schenken mir die Kraft, / Die, ohnmächtig sich selbst zu geben, / Mein Ich in seinen Schranken ist.

   - liebe Blogbesucher: 1912/13 entstanden diese (insgesamt 52) Texte, die jedem, der sich in sie vertieft, Orientierung, Stärkung und Halt zu geben vermögen. Zur Zeit ihrer Entstehung stand die Welt unmittelbar vor dem Wahnsinn des 1.WKs. Rudolf Steiner, der Autor des 'Seelenkalenders', war sich - im Gegensatz zu den meisten damaligen politischen Entscheidungsträgern in Europa - in voller Tragweite bewusst, welche Katastrophe auf die Menschheit zu rollt, und schaffte mit dieser Dichtung ein heilendes Gegengewicht zur kommenden Not und Angst. Der 'Seelenkalender' stellt somit ein Selbst- und Welt-Erkenntnisinstrument dar, das, ausgehend von der damaligen seelisch-geistigen Not, weit in die Zukunft weist. - Wo stehen wir heute, 2020? Die äußere Weltlage, die ja nur den inneren Zustand der Menschheit abspiegelt, gerät zunehmend aus der Balance... Die aktuelle Corona-"Krise" scheint hierbei ein weiteres verstörendes Ereignis zu sein, das schreckt - welche Hintergründe liegen ihm zu Grunde? Das wäre in aller Tiefe zu erforschen - und beginnt in diesen Tagen auch. Überall melden sich wache Menschen zu Wort, und schauen und (hinter)fragen. Deutlich ist: das Charakteristikum unserer Zeit, die totale Verwirrung in Bezug auf die Wahrheit, auf das Wahre, tritt immer deutlicher zutage. - Doch geduldiges Vertiefen in die Wochensprüche des 'Seelenkalenders' kann innere Balance UND welt-zugewandte Ruhe in demjenigen herstellen, der sich diesen geheimnisvollen Texten immer erneut fragend-tastend-erspürend widmet. Ihre Wirkung - das kann ich versichern - wird bei geduldiger Vertiefung schon bald deutlich spürbar . ChK

->Der Seelenkalender | Quelle: Anthroposophie.net

   - Interesse an ->meiner Stimme? Ich leihe sie auch für andere Zwecke aus, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, dem Frieden dienen und Niveau haben. (Ich arbeite mit professionellen Tonstudios zusammen)  ->Kontakt

.

.

............................................

...............................................................................

.............................................................................................................................

.

.

JOURNALISTENWATCH - CORONA UND...

...das neue Gesundheitsregiment: Söder will Ärzten die Zulassung entziehen, wenn sie nicht impfen

In angenehmer Dampfplauderstimmung empfing am Donnerstag der Haussender BR auf seinem Kanal Bayern3 Ministerpräsident Markus Söder, der dort unbehelligt von kritischen Rückfragen oder unbequemen Querschüssen einen Ausblick auf die „Zeit mit Corona“ geben durfte. Besonders tief ließen seine Aussagen zum Impfschutz blicken.

->Der ganze Artikel | Quelle: jouwatch

   - Interesse an ->meiner Stimme? Ich leihe sie auch für andere Zwecke aus, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, dem Frieden dienen und Niveau haben. (Ich arbeite mit professionellen Tonstudios zusammen)  ->Kontakt

.

.

............................................

...............................................................................

.....................................................................................................................

.

.

RUDOLF STEINER VOR 100 JAHREN ... APRIL 1920

>>Wenn ich den Geist, der im Organismus wirkt, zusammenbringe mit dem Geist, der in irgend etwas draußen wirkt, dann wirkt Geistiges und Geistiges zusammen. Wir müssen abkommen von der Naturverachtung. Wir müssen gerade dazu kommen, die ganze Natur wieder vergeistigt uns vorzustellen. ... Das ist das Wesentliche: man hat die Möglichkeit verloren, sich über das Geistige des Materiellen zu unterrichten ... Gesunde Anschauungen müssen wieder Platz greifen über die geistigen Eigenschaften der Materie.<<

"Geisteswissenschaft und Medizin" (GA 312)

.

.

............................................

...............................................................................

.....................................................................................................................

.

.

FRANZ KAFKA *3.7.1883 - DER 137.GEBURTSTAG

   Tagebuch

Eintrag vom 20.7.1916

.

   - Interesse an ->meiner Stimme? Ich leihe sie auch für andere Zwecke aus, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, dem Frieden dienen und Niveau haben. (Ich arbeite mit professionellen Tonstudios zusammen)  ->Kontakt

 

.

.

............................................

...............................................................................

.....................................................................................................................

.

.

RUDOLF STEINER VOR 100 JAHREN ... APRIL 1920

>>Es ist das Tragische des Materialismus, daß er von der Erkenntnis der Materie abführt, daß er die Erkenntnis der Materie verhindert. Der Materialismus ist nämlich nicht einmal so schädlich der eigentlichen Erkenntnis des Geistigen als der Erkenntnis des Geistigen in dem Materiellen. Dadurch, daß die Anschauung unterbunden wird, daß überall mit dem Materiellen geistige Wirkungen verbunden sind, daß man also gerade im Materiellen die geistigen Wirkungen sucht, wird so vieles unterbunden, was für eine gesunde Anschauung des menschlichen Lebens eben nicht unterbunden werden darf.<<

"Geisteswissenschaft und Medizin" (GA 312)

.

.

............................................

...............................................................................

.....................................................................................................................

.

.

"Eine einzige Gedichtzeile im Leben kann einen Menschen wecken für allezeit. Das Poetische ist ja das Weltumfassende - und da treffen wir uns alle."  (Peter Handke, 2016 | Literaturnobelpreis 2019)

RUDOLF STEINER - SEELENKALENDER

23.-29.Juni | 12 // Der Welten Schönheitsglanz, / Er zwinget mich aus Seelentiefen / Des Eigenlebens Götterkräfte / Zum Weltenfluge zu entbinden; / Mich selber zu verlassen, / Vertrauend nur mich suchend / In Weltenlicht und Weltenwärme.

30.Juni-6.Juli | 13 // Und bin ich in den Sinneshöhen, / So flammt in meinen Seelentiefen / Aus Geistes Feuerwelten / Der Götter Wahrheitswort: / In Geistesgründen suche ahnend / Dich geistverwandt zu finden.

7.-13.Juli | 14 // An Sinnesoffenbarung hingegeben / Verlor ich Eigenwesens Trieb, / Gedankentraum, er schien / Betäubend mir das Selbst zu rauben, / Doch weckend nahet schon / Im Sinnenschein mir Weltendenken.

   - liebe Blogbesucher: 1912/13 entstanden diese (insgesamt 52) Texte, die jedem, der sich in sie vertieft, Orientierung, Stärkung und Halt zu geben vermögen. Zur Zeit ihrer Entstehung stand die Welt unmittelbar vor dem Wahnsinn des 1.WKs. Rudolf Steiner, der Autor des 'Seelenkalenders', war sich - im Gegensatz zu den meisten damaligen politischen Entscheidungsträgern in Europa - in voller Tragweite bewusst, welche Katastrophe auf die Menschheit zu rollt, und schaffte mit dieser Dichtung ein heilendes Gegengewicht zur kommenden Not und Angst. Der 'Seelenkalender' stellt somit ein Selbst- und Welt-Erkenntnisinstrument dar, das, ausgehend von der damaligen seelisch-geistigen Not, weit in die Zukunft weist. - Wo stehen wir heute, 2020? Die äußere Weltlage, die ja nur den inneren Zustand der Menschheit abspiegelt, gerät zunehmend aus der Balance... Die aktuelle Corona-"Krise" scheint hierbei ein weiteres verstörendes Ereignis zu sein, das schreckt - welche Hintergründe liegen ihm zu Grunde? Das wäre in aller Tiefe zu erforschen - und beginnt in diesen Tagen auch. Überall melden sich wache Menschen zu Wort, und schauen und (hinter)fragen. Deutlich ist: das Charakteristikum unserer Zeit, die totale Verwirrung in Bezug auf die Wahrheit, auf das Wahre, tritt immer deutlicher zutage. - Doch geduldiges Vertiefen in die Wochensprüche des 'Seelenkalenders' kann innere Balance UND welt-zugewandte Ruhe in demjenigen herstellen, der sich diesen geheimnisvollen Texten immer erneut fragend-tastend-erspürend widmet. Ihre Wirkung - das kann ich versichern - wird bei geduldiger Vertiefung schon bald deutlich spürbar . ChK

->Der Seelenkalender | Quelle: Anthroposophie.net

   - Interesse an ->meiner Stimme? Ich leihe sie auch für andere Zwecke aus, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, dem Frieden dienen und Niveau haben. (Ich arbeite mit professionellen Tonstudios zusammen)  ->Kontakt

.

.

............................................

...............................................................................

.............................................................................................................................

.

.

PETER-JOHANNES HENSEL - ASTROLOGIE

   Donald Trump -

ein Lügner? -

ein Zerstörer? -

ein Heiler?

Der Berliner Astrologe Peter-Johannes Hensel deutet das Geburtsbild des amerikanischen Präsidenten. (Alle Teile der Trump-Trilogie)

.

.

............................................

...............................................................................

.............................................................................................................................

.

.

"Eine einzige Gedichtzeile im Leben kann einen Menschen wecken für allezeit. Das Poetische ist ja das Weltumfassende - und da treffen wir uns alle."  (Peter Handke, 2016 | Literaturnobelpreis 2019)

FRIEDRICH GLAUSER (1896 - 1938)

   SCHLAFGESANG

Wenn lang du wach liegst und das Finstere dich quält, / dann sitzt er neben dir und flüstert und erzählt: / vom Brunnentrog, drin liegt der Mond, wie eine Citronenscheibe / in einer dunklen Schale ... Nein bleibe / nur liegen; er beschwört für dich den Baum, / der überm Brunnen lacht im guten Abendwind. / Und dann erzählt er dir von einem kleinen Kind ...

.

   - Interesse an ->meiner Stimme? Ich leihe sie auch für andere Zwecke aus, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, dem Frieden dienen und Niveau haben. (Ich arbeite mit professionellen Tonstudios zusammen)  ->Kontakt

.

.

............................................

...............................................................................

.............................................................................................................................

.

.

RUDOLF STEINER VOR 100 JAHREN ... APRIL 1920

>>Erkennt sich der Mensch als ein Abglanz des Übersinnlichen, erkennt sich der Mensch in dem, was er ist, als konstituiert aus dem Übersinnlichen heraus, dann findet er auch den Weg zu dem Übersinnlichen. Es ist im Grunde genommen menschlicher Hochmut, der in der materialistischen Weltanschauung zum Ausdrucke kommt, der sich nur in einer ganz merkwürdigen Weise äußert; menschlicher Hochmut, durch den der Mensch nicht sein will ein Abglanz des Göttlich-Geistigen, sondern durch den er sein will bloß das höchste der tierischen Wesen. Da ist er das Höchste. Es handelt sich nur darum, unter was er das Höchste ist!<<

"Heilfaktoren für den sozialen Organismus" (GA 198)

.

.

............................................

...............................................................................

.....................................................................................................................

.

.

"Eine einzige Gedichtzeile im Leben kann einen Menschen wecken für allezeit. Das Poetische ist ja das Weltumfassende - und da treffen wir uns alle."  (Peter Handke, 2016 | Literaturnobelpreis 2019)

FRIEDRICH GLAUSER (1896 - 1938)

   SOMMER

Der Berg ist schläfrig von dem langen Sonnenbad / und niemand hat die Wolkenherde  auf den Sommerhimmel hingetrieben; / sie war zu müd - und schläft hinter den sieben / Horizonten. Auf der weißen Straße trommelt fern ein Rad. / Jetzt summt ein Mückenschwarm den Nachtchoral. / Ein kleiner Wind ist aufgewacht und läuft durchs Tal, / schüttelt die Linde, die vergessen hat Parfüm zu kaufen. ...

.

   - Interesse an ->meiner Stimme? Ich leihe sie auch für andere Zwecke aus, wenn sie mir sinnvoll erscheinen, dem Frieden dienen und Niveau haben. (Ich arbeite mit professionellen Tonstudios zusammen)  ->Kontakt

.

.

............................................

...............................................................................

.............................................................................................................................

.

.

RUDOLF STEINER VOR 100 JAHREN ... APRIL 1920

>>Es ist töricht, den Ausdruck Geisteskrankheit zu gebrauchen, weil der Geist immer gesund ist und eigentlich nicht erkranken kann. Es ist ein Unsinn, von Geisteskrankheiten zu sprechen. Es handelt sich immer darum, daß der Geist in seiner Fähigkeit, sich zu äußern, von dem physischen Organismus gestört wird, und nie um eine eigentliche Erkrankung des geistigen oder seelischen Lebens selber. Das sind alles nur Symptome, was da auftritt.<<

"Geisteswissenschaft und Medizin" (GA 312)

.

.

............................................

...............................................................................

.....................................................................................................................

.

.

"Eine einzige Gedichtzeile im Leben kann einen Menschen wecken für allezeit. Das Poetische ist ja das Weltumfassende - und da treffen wir uns alle."  (Peter Handke, 2016 | Literaturnobelpreis 2019)

RUDOLF STEINER - SEELENKALENDER

16.-22.Juni | 11 // Es ist in dieser Sonnenstunde / An dir, die weise Kunde zu erkennen: / An Weltenschönheit hingegeben, / In dir dich fühlend zu durchleben: / Verlieren kann das Menschen-Ich / Und finden sich im Welten-Ich.

23.-29.Juni | 12 // Der Welten Schönheitsglanz, / Er zwinget mich aus Seelentiefen / Des Eigenlebens Götterkräfte / Zum Weltenfluge zu entbinden; / Mich selber zu verlassen, / Vertrauend nur mich suchend / In Weltenlicht und Weltenwärme.

30.Juni-6.Juli | 13 // Und bin ich in den Sinneshöhen, / So flammt in meinen Seelentiefen / Aus Geistes Feuerwelten / Der Götter Wahrheitswort: / In Geistesgründen suche ahnend / Dich geistverwandt zu finden.